7 Tipps bei Rhizarthrose



Rhizarthrose - auch Daumenarthrose -  ist Arthrose an der Daumenwurzel (Mittelhandgelenk, Trapez-Metakarpalgelenk). Sie betrifft hauptsächlich Frauen ab 50 Jahren und beginnt häufig an der dominanten Hand, aber häufig sind beide Hände von Daumenarthrose betroffen . Genetische Faktoren, die Menopause oder die Wiederholung von bestimmten Bewegungen scheinen ihr Auftreten zu begünstigen.

EPITACT® liefert hier wertvolle Tipps für die Minderung von Beschwerden von Rhizarthrose/ Daumenarthrose im Alltag. 

7 Tipps, wie dem Fortschreiten der Daumenarthrose entgegengewirkt werden kann

  1. Vermeiden Sie wiederholte Bewegungen der Hand und das Tragen von schweren Gegenständen mit gestreckten Armen. Durch repetitiven manuellen Handlungen werden Reibungen der Gelenkelemente vermehrt und der Verschleiß vom Knorpel erhöht. Möglichst sollten solche manuellen Tätigkeiten begrenzt, gar vermieden werden, die zur frühzeitigen Abnutzen von Knorpel führen. Darunter zählen Freizeitaktivitäten wie Stricken, Sticken, Sporttraining mit Schläger u.A. Aber die Hauptrisiken liegen in berufsbedingten Gesten, die über mehreren Stunden im Alltag geführt werden. Alltägliche Computerarbeit sowie intensive Massagebehandlungen erfordern wiederholte Gesten, die ein erhöhtes Risikofaktor für Arthrose am Handgelenk und Fingern bilden, sowohl für die Erscheinung als für die Verschlimmerung der Beschwerde. 
  2. Benutzen Sie vor dem Computerbildschirm die Maus weniger, halten Sie beim Tippen Ihre Ellbogen im rechten Winkel gebeugt und Ihre Handgelenke in einer Linie mit Ihrem Unterarm ausgerichtet. Mit bestimmten Hilfsmitteln kann der Arbeitskomfort gebessert und die ungesunden Gesten vermieden werden, die das Fortschreiten der Pathologie begünstigen können; 
  3. Verdrehen Sie Ihre Daumen nicht. Für alltägliche Handlungen wie das Aufschrauben eines Glases bzw. einer Flasche wird empfohlen, gezielte Küchengeräte zu benutzen, die die Handbewegung stützen ohne den Daumen verdrehen zu müssen. Somit bessern Sie das Wohlbefinden am Daumensattelgelenk
  4. Versuchen Sie, die Hand mit dem Arm ausgerichtet zu halten. Dabei hilft die Anwendung einer flexiblen Handorthese*. Die Handbandage schont das Handgelenk vor Mikro-Fehlbewegungen, indem Sie intuitiv eine gesunde Stellung des Handgelenks halten ohne Einschränkung der Bewegungsfreiheit. Bei EPITACT® sind solche Tagesorthesen erhältlich, die die Schmerzlinderung bei Daumenarthrose ermöglichen. 
  5. Forcieren Sie nicht! Tragen Sie einen schweren Gegenstand mit beiden Händen und bitten Sie um Hilfe wenn nötig. Bevorzugen Sie auch spezielle ergonomische Hilfsmittel im Alltag. 
  6. Nehmen Sie keine Gegenstände mit den Fingerspitzen auf. Ändern Sie Ihre Bewegung und halten Sie maximalen Kontakt mit dem Gegenstand.
  7. Tragen Sie regelmäßig Orthesen. Sie reduzieren Schmerzen und halten die Gelenke flexibel. Die Handorthesen von EPITACT® sind für alle Situationen geeignet: ganz nach Ihrem Bedarf! Die flexible Aktivitätsorthesewird tagsüber während üblichen Tätigkeiten angewendet und bringt erhöhte Schmerzlinderung am Daumengelenk ohne die Bewegungen einzuschränken. Die starre Nachtorthese* hingegen ist für Ruhezeiten wie beim Schlafen vorgesehen: sie dient der Immobilisierung des Handgelenks. 

Zögern Sie nicht, diese Praktiken gegen das Fortschreiten der Daumenarthrose umzusetzen, und informieren Sie uns über die Veränderungen, die sie in Ihr Alltagsleben gebracht haben! Dabei ist die Hilfe vom Ergotherapeuten wertvoll, der Sie über Anpassungen und Änderungen der Angewohnheiten bei alltäglichen Tätigkeiten bestens beraten kann. Von ihm können Sie Tipps entnehmen, wie Sie Ihre Hände und Handgelenke in gefährlichen Situationen schonen können. 

Dazu können Sie Ansätze von EPITACT® über auslösende Faktoren für Rhizarthrose sowie über die meist anfällige Personen für Daumenarthrose lesen.  

Zusätzlicher Artikel: Die 6 Faktoren, die das Auftreten von Daumenarthrose begünstigen.

 

Diese Produkte sind Medizinprodukte der Klasse I, die gemäß diesen Vorschriften die CE-Kennzeichnung tragen.
Lesen Sie vor dem Gebrauch die Anweisungen sorgfältig durch. Hersteller: Millet Innovation. Mai 2020

Related articles

7 Tipps bei Rhizarthrose

Rhizarthrose ist Arthrose an der Daumenbasis. Sie betrifft hauptsächlich Frauen über 50. Mit diesen 7 hilfreichen Tipps können Sie das Fortschreiten der Erkrankung begrenzen.

6 Auslösefaktoren

Rhizarthrose betrifft das Daumengelenk (Trapez- Metakarpalgelenk). Entdecken Sie die 5 wichtigsten erschwerenden Faktoren der Daumenarthrose, um sie besser bekämpfen zu können.

Wer ist betroffen ?

Rhizarthrose ist die meistverbreitete Arthrose des Handgelenks. Hauptsächlich sind Frauen betroffen. Können bestimmte Risikofaktoren identifiziert werden ?

Chirurgie oder nicht?

Nach konservativen Behandlungen und Pflege, wenn der Daumen verkrümmt und steif wird, kann eine OP mit Ihrem Arzt geprüft werden. Epitact® erklärt hier die Methoden.

richtig diagnostizieren

Schmerzen am Daumensatz? Nach Untersuchungen und Röntgen kann eine Diagnose festgelegt werden und über die passende Behandlung entschieden werden.

vorbeugen & entlasten

Beschwerden von Arthrose im Handgelenk können mit einfachen Methoden entlastet werden: hier bringt Epitact® Tips für die Pflege des schmerzhaften Daumens.

Welche Behandlungen ?

Wie kann Daumenarthrose zuerst sanft von einem.r selbst bzw. dann medikamentös vom Arzt behandelt werden, bevor ggf. Chirurgie verschrieben wird.

Welche Symptome?

Chronische Schmerzen am Daumen? Schwierigkeiten beim Greifen? Achten Sie auf Vorzeichen der Daumenarthrose, um gleich beim Beginn Lösungen finden zu können.

Definition und Verlauf

Wenn der Raum im Daumensattelgelenk durch Abnutzung des Knorpels enger wird: 4 Stadien der Entwicklung von Daumenarthrose und wie Sie dagegen wirken können.

die Ursachen

​​​​​​​Auslösefaktoren der Arthrose am Daumen sind schwer identifizierbar, weil meist vielseitig. Die kurzen Erklärungen hier helfen Ihnen, mit einfachen Tipps Schmerzentlastung zu schaffen.